Home

Das sagt die Presse:


"Andreas Brettschneider nimmt seine Leser:innen mit auf eine Abenteuerreise, die das brutale Leben heutiger Piraten beschreibt. [...] Ein beeindruckender Roman über das Wohlstandsgefälle in der Welt - und die für die Betroffenen unmittelbaren Folgen." (BuchMarkt, 03/2022)



"Ein eindringlicher Abenteuerroman, der das Piratenleben in all seinen Härten und moralischen Abgründen zeigt." (Buchjournal Teens, 01/2022)

Bestellt den Roman am liebsten hier.

Blick hinters Buch auf den Klappentext:


»Als Kind Somalias ist es dein Schicksal, dass du immer das Falsche tust, obwohl es das Richtige ist. Und du tust das Richtige, obwohl es das Falsche ist. Es ist falsch, Pirat zu sein und andere zu bestehlen. Und doch bin ich Pirat geworden, weil die, die ich bestehle, uns unsere Zukunft geraubt haben. Es ist das Richtige sich zurückzuholen, was andere einem genommen haben. Ich tue also das Falsche, weil ich das Richtige tue.«









Der 15-jährige Geedi hat eine ganz besondere Bindung zu seinem großen Bruder Aayan. Doch als dieser plötzlich aus ihrem Heimatdorf Hafun verschwindet und sich den somalischen Piraten anschließt, bleibt Geedi fassungslos zurück. Eine seltsame Vorahnung sagt Geedi jedoch, dass sein Bruder zurückkommen wird. Und tatsächlich: Eines Tages steht Aayan wieder vor ihm. Doch sein Bruder hat sich sehr verändert. Als Aayan sofort wieder abreisen will, beschließt Geedi ihm heimlich zu folgen und herauszufinden, was es wirklich bedeutet, ein Pirat zu sein …